Da wir meine beste Freundin besuchen wollten, dachten wir, dass es doch toll wäre das mit einem Spaziergang zu  verbinden.
Kaum waren die Hunde aus dem Auto, merkte ich schon, dass beide total nervös waren, allen voran, Diego! Er zog so an der Leine, dass ich unseren Hund kaum mehr wiedererkannte, weil er sonst so gut an dieser läuft…

Als wir dann nach wenigen Metern im Wald waren, erleichterte Diego sich direkt und wurde dann auch wieder etwas ruhiger, wobei angespannt war er immer noch…

Wir liefen mit meiner besten Freundin und den Hunden bis zu einer Bank, wo wir uns erst einmal hinsetzen…Hier durfte Bowie frei laufen und Diego kam an die Schleppleine…Auf einmal war die Aufregung wie weg geblasen, Bowie buddelte wie immer seine Löcher und Diego erkundete die Umgebung, ließ sich von Sahra knuddeln und freute sich über den kleinen Ausflug.

Als es dann langsam spät wurde, packten wir uns zusammen und gingen mit den Hunden zurück, dort wurde das Auto mit Freude begrüßt und direkt zum schlafen genutzt 😉

Hier ein paar Bilder von unserem Ausflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite