Von gestern auf heute Nacht hat ein recht starkes Unwetter bei uns gewütet, resultat heute früh waren umgestürzte Bäume, beschädigte Häuser usw.

Kein Wunder also, dass sich gestern in unserem Bett folgendes abspielte…

Es fing schon leicht zu blitzen und zu donnern an, als Bowie (der ja bei uns mit im Bett schläft) immer höher zu mir krabbelte und irgendwann dann mit dem vordereren Teil seines Körpers auf meinem Bauch lag *augenroll*
Gut, da ich weiß, dass er ein kleiner sensibler Angsthase ist, durfte er mal so schlafen, was auch dazu führte, dass er relativ ruhig blieb…

Als ich dann endlich dachte schlafen zu können, tibbelte Diego nervös durch unser Schlafzimmer. Ging in sein Körbchen, stand auf, legte sich 3 m weiter, stand auf, ging in den Flur und wiederholte das einige Male. Irgendwann kam er dann zu mir ins Bett gekrabbelt (normalerweise schläft er nicht mehr bei mir, seit er aus dem Welpenalter ist), legte sich ganz nah an mich ran und es war ruhe!

Nachdem das Gewitter wegezogen war, konnte auch Diego wieder normal in seinem Körbchen schlafen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite