Seit Diego’s OP sind nun 8 Tage vergangen und nur noch 2 weitere Tage, dann werden hoffentlich die Fäden gezogen…

Bisher verhalten sich Bowie und Diego wirklich sehr lieb, gerade bei Diego bin ich erstaunt, dass er sich doch so leicht (manchmal mit ermahnen) ruhig halten lässt…Unsere Spaziergänge dauern aber immer noch nicht länger als 15-20 min, viel mehr sollen wir auch noch nicht machen und spielen ist auch noch nicht drinne…

So langsam fängt Diego aber an ständig auf Futtersuche zu gehen, wenn er mal aufsteht, was auch schon dazu geführt hatte, dass er versuchte unsere Möbel anzufressen -.- Armer kleiner Kerl, er hat natürlich hunger und wird von den mini Portionen die er bekommt eigentlich überhaupt nicht satt…

Um ihn wenigstens ein wenig kopflich auszulasten, bekommt er 2x am Tag sein Futter durch das Hunter Spielzeug, was ihm auch viel Spaß bereitet…Er muss das Futter raus arbeiten, hat etwas zum kauen und strengt etwas seinen Kopf an…Ich merke danach deutlich, dass es etwas gebracht hat, weil er dann einfach wieder ruhiger und ausgeglichener ist…

Die Erfahrung in der Tierklinik hat ihm zum Glück nicht geschadet, er ist fremden gegenüber immer noch freundlich, aber reserviert. Auch wenn wir das Gefühl haben, dass er doch nun schon schneller auch auf andere zu geht als vorher….

Wie ich es gesagt hatte, sein Verhalten in solch einer Situation war vollkommen normal und hätte bei jedem anderen Hund, egal welcher Rasse auch auftreten können…

Dieser Beitrag wurde unter Diego erstellt. Lesezeichen setzen: permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite